Ozzy Osbourne: Verletzung bei Hausbrand

Ozzy Osbourne: Verletzung bei Hausbrand

18.01.2013 > 00:00

Ozzy Osbourne zog sich am Donnerstag eine Brandverletzung zu - Schuld ist die Kerzen-Vorliebe seiner Frau Sharon. Der Altrocker wurde am Donnerstag leicht verletzt, als sich eine dekorative Kerze in seinem Haus selbstständig gemacht hatte. Wie seine Frau Sharon Osbourne in ihrer Show "The Talk" gesteht, war sie für das Unglück verantwortlich, das sich in den frühen Morgenstunden ereignete, als das Paar im Bett lag und schlief. "Meine Augen brannten und mein Rachen schloss sich und ich dachte nur, 'irgendwas riecht komisch'", erinnert sich die 60-Jährige. "Ich geh nach unten und das gesamte Wohnzimmer steht in Flammen. Eine Kerze ist explodiert. (...) Mein Mann kommt runter und sagt, 'Oh, das Feuer, das Feuer' und versucht es mit seiner Hand auszumachen. Dann öffnete er die Schiebetüren und ich bin in die Küche und hab Wasser auf die Flammen geschüttet und es ist hochgeschossen", erzählt die Frau des Black Sabbath-Frontmannes. Ozzy Osbourne sei daraufhin leicht verletzt worden: "Ozzys Haare vorne sind völlig weg. Seine Augenbrauen sind weg und er hat angebrannte Wangen. Wir waren wie zwei Idioten, wie die 'Drei Stooges'", spricht Sharon Osbourne auf das Slapstick-Trio an. "Alles, was man nicht tun soll - ins Bett gehen, während Kerzen brennen, die Türen öffnen und Wasser rauf schütten - wir haben alles getan." Vor allem bei den Feuerwehrleuten in Beverly Hills bedankt sich die Fernseh-Persönlichkeit und warnt jeden, alle Kerzen vor dem Schlafen gehen auszumachen. © WENN

Lieblinge der Redaktion