Paddy Kelly ist unter die Maler gegangen

Paddy Kelly ist jetzt Ehemann

14.04.2013 > 00:00

© dpa

Es ist eine gute Nachricht in der trennungsgebeutelten Promiwelt: Eine Hochzeit, ehrlich und aus Liebe, nicht wegen der PR. Paddy Kelly hat seine Jugendliebe, die belgische Journalistin Joelle Verreet geheiratet, berichtet die Bild-Zeitung.

Bereits als Teenager hatte Paddy Kelly sich in Joelle Verreet verliebt, sie allerdings wies in zurück. Seinen Liebeskummer von damals verarbeitet er in einem Song. 1993 schrieb er "Looking for Love", das auf dem Album "Wow" veröffentlicht wurde. "Looking for love, but you just don't seem to give it. I'm the one who mostly needs it", schmachtete er damals. Doch trotz des Korbes hielten die beiden Kontakt.

Für die Fans des Musikers kam die Heirat dennoch etwas überraschend. 2004 hatte sich Paddy Kelly nach seinem ersten Soloalbum ins Kloster zurückgezogen, weil er mit dem Ruhm nicht mehr klarkam. Schließlich stand er seit seiner Geburt auf der Bühne, tourte bis ins Teenageralter mit seiner Familie durch die Welt und feierte große Erfolge.

2010 verließ er seine zehn Quadratmeter große Kammer im Kloster wieder, um nun, drei Jahre später endlich am Ziel seiner Jugendträume zu sein und sein Leben künftig als Ehemann von Joelle Verreet zu verbringen.

Die Hochzeit der beiden fand an der Westküste Irlands statt. In der 800 Jahre alten Ballintubber Abby sagten Paddy Kelly und Joelle gleich in drei Sprachen "Ja" zueinander. Zur Bild sagte er: "Sie ist ein Geschenk des Himmels für mich."

Lieblinge der Redaktion