Palina Rojinski ist glücklich mit ihrer Brust.

Palina Rojinski: Große Brust - Lust oder Frust?

11.11.2013 > 00:00

© Luca Teuchmann / Getty Images

Eine große Brust ist der Traum jeder Frau - dabei ist ein großer Busen ab und zu hinderlich, zum Beispiel beim Sport. Palina Rojinski ist DJane, Schauspielerin und sitzt in der Jury von "Got to Dance". Außerdem war sie zwei Mal Jugendmeisterin in rhytmischer Sportgymnastik. Und sie hat Körbchengröße Doppel-D.

Palina Rojinski liebt es, sich verrückt anzuziehen und hat es dabei nicht nötig, ihre Brust in Szene zu setzen. Mit tiefen Dekolletés sieht man Palina Rojinski selten, aus gutem Grund. Für sie ist es nicht wichtig, wie groß ihre Brust ist, wie sie dem Tagesspiegel verraten hat: "Sie sind ja eine Realität. Ich hab' nicht gepeilt, warum alle so reagieren. Wenn ich durch Neukölln lief, hörte ich: 'Atme mal aus!'"

Irgendwann hat Palina Rojinski dann doch begriffen, dass es an ihrem Busen lag. Die Kommentare waren ihr unangenehm und sie ging in die Offensive: "Irgendwann hab' ich auf der Straße, wenn ich ein Grüppchen von so Yallas gesehen habe, die selbst schon angesprochen: 'Uh, schöne Haare.' Nur, damit die nicht zuerst kommen."

Überhaupt hat es Palina Rojinski lieber, wenn Frauen ihr Komplimente machen: "Männer achten auf erste Attribute, Frauen auf Aura. Frauen sehen einander als Kunstwerke."

Bei ihrer Sportkarriere war der Busen nicht hinderlich, denn damals war Palina Rojinski sehr schlank: "In Trainingszeiten durfte ich ja kaum was essen, nur Äpfel, Bananen, Salat. Montags hab ich mich auf die Waage gestellt, da hieß es: bis Donnerstag zwei Kilo runter." Fett hatte Palina Rojinski da keines am Körper, demenstrechend flach war ihre Brust.

Mit 14 gab Palina Rojinski die rhythmische Sportgymnastik auf, und promt fing ihr Busen an zu wachsen und hörte nicht mehr auf, ehe er Doppel-D erreicht hatte. "Heute interessiere ich mich auch gar nicht mehr dafür, höchstens, wenn ich bei Stefan Raab in der Sendung eine Übung vorturne."

Somit ist der große Busen auch nicht hinderlich und Palina Rojinski glücklich mit ihrem Körper.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion