Panagiota Petridou brachte das Let's Dance-Publikum zum Lachen

Panagiota Petridou: Penis-Pikser-Plauderei

21.03.2015 > 00:00

© © RTL / Stefan Gregorowius

Es war erst die zweite Live-Show der diesjährigen "Let's Dance"-Staffel, und schon macht das erste Tanz-Pärchen mit intimen Erlebnissen von sich reden...

Die Tatsache, dass sich Promi und Tanzprofi bei den zahlreichen Stunden des harten Let's Dance-Tanztrainings sehr nahe kommen, ist - spätestens seit Rebecca Mir und ihrem Massimo Sinató - nichts neues.

Wie nah allerdings, musste unlängst Panagiota Petridou am eigenen Leib erfahren...

Die 35-Jährige amüsierte die Zuschauer von Let's Dance, als sie in einem Einspieler zu ihren Tanzproben von dem doch sehr intimen Körperkontakt zwischen ihr und Tanzpartner Sergiu Luca berichtete.

Nachdem sich die Blondine erst nur darüber beklagte, dass Sergiu ständig ihre Ohren berühren würde, setzte ihr kurz später eine ganz andere Körperregion ihres Tanzpartners zu: sein bestes Stück.

"Man spürt manchmal Sachen, die man nicht spüren will", klagte die Blondine und sorgte mit ihrer "Penis-Pikser"-Geschichte für zahlreiche Lacher im Publikum.

Doch leider wurde auch die anschließende Performance von Panagiota eher belächelt: Der Rumba zu "Titanium" in einer Cover-Version von Madilyn Bailey brachte dem Tanz-Pärchen gerade einmal acht Punkte von der Jury ein.

Zumindest Panagiota gefiel ihre Tanzeinlage, "Das war so schön", befand sie begeistert.

Und auch Moderator Daniel Hartwich (36) freute sich mit der Blondine, "Hat so schön gepiekt?", fragte er lachend.

Wir sind gespannt, welche intimen Begegnungen Panagiota erst in der dritten Show von Let's Dance zu berichten hat...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion