Panic At The Disco nur noch zu zweit

Panic At The Disco nur noch zu zweit

07.07.2009 > 00:00

Panic At The Disco haben zwei Bandmitglieder verloren. Gitarrist Ryan Ross und Bassist Jon Walker haben bekannt gegeben, dass sie die Band verlassen, um eine eigene Gruppe zu gründen, doch die Gründungsmitglieder Brendon Urie und Spencer Smith haben den Fans versprochen, dass sie alle bevorstehenden Verpflichtungen einhalten werden, darunter ein Konzert am 8. August mit No Doubt im kalifornischen San Diego. Ein Statement von Ross und Walker: "Obwohl wir vier in der Vergangenheit zusammen Musik gemacht haben, haben wir uns kreativ in unterschiedliche Richtungen entwickelt, was beeinträchtigt hat, was jeder einzelne von uns persönlich erreichen will. Im Laufe der Jahre standen wir uns immer nahe und sind immer ehrlich zueinander gewesen, was uns half zu erkennen, dass unsere Ziele unterschiedlich sind und dass getrennte Wege zu gehen wirklich das ist, was das Beste für jeden von uns ist. Wir freuen uns alle auf die Zukunft, das solltet ihr auch." Panic At The Disco haben auch Termine mit dem wieder vereinten Punk-Trio Blink-182 im August geplant. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion