Drei Star-Geschichten in einem Bild.

Paris Hilton, P. Diddy, Kanye West und Zac Efron machen die "Ultimative Photobomb"

12.08.2014 > 00:00

© Instagram / Paris Hilton

Statt Posen für Hochglanz-Bilder, sehen wir echtes Party-Chaos auf diesem Instagram Bild von Paris Hilton, dass gleich drei Geschichten erzählt.

Geschichte Nummer 1:

Es hat schon seine eigene Komik, wenn man versucht ein Foto von Kanye West zu finden, auf dem er lächelt oder gar lacht. Selbst, wenn um ihn herum die Party tobt, P.Diddy hinter ihm Faxen macht und Zac Efron ihn euphorisch animiert, bleibt er bei seinem "ihr-könnt-mich-mal"-Blick. Andererseits sieht er auch so aus, als hätte er die eine oder andere "Sportzigarette" zu viel geraucht. Vielleicht kann er sich deswegen nur mäßig begeistern.

Geschichte Nummer 2:

Zac Efron ist clean, war in der Reha und scheint sein Leben wieder auf die Reihe zu kriegen. Erst kürzlich erzählte er im Gespräch mit Bear Grylls, dass es eine gefährliche Zeit war, in der es für ihn nur noch Alkohol, Drogen und Parties gab. In den letzten Tagen sahen wir ihn aber doch ganz schön häufig am Feiern. Sein Ibiza Trip scheint eine einzige Party. Und auch hier wirkt Zac wieder extrem ausgelassen. Hoffentlich wird er nicht rückfällig.

Geschichte Nummer 3:

Im Hintergrund sitzen Kim Kardashian und Paris Hilton, die sich scheinbar angeregt unterhalten. Seit Jahren hatten sie keinen Kontakt. Dabei war es Paris Hilton, die zu ihren besten Zeiten Kim Kardashian überhaupt erst bekannt machte. Man lernte Kim als Party-Anhängsel von Paris Hilton kennen. Später zerstritten sie sich und Kim wurde mit ihrer geschickten Selbstvermarktung zu einem größeren Star, als Paris selbst. Nun scheinen sich die ehemaligen BFFs und Erzrivalinnen wieder anzunähern und das Kriegsbeil zu begraben.

Paris selbst bezeichnet das Bild als "Ultimative Photobomb", doch der feierwütige photobombende P. Diddy ist nun wirklich nicht so "ultimativ" wie zum Beispiel Zach Braff oder die Queen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion