Paris Hilton wehrt sich gegen Haar-Klage

Paris Hilton wehrt sich gegen Haar-Klage

13.08.2010 > 00:00

Paris Hiltons Anwälte wollen "energisch" gegen eine Klage kämpfen, die das Society-Girl beschuldigt, einen Haarverlängerungen-Vertrag gebrochen zu haben. Hilton wurde am Mittwoch vor Hairtech International verklagt, weil sie gegen ihren Vertrag mit der Marke verstoßen haben soll, indem sie angeblich Haarverlängerungen von einem anderen Hersteller trug. Ihre Anwälte sagen aber, dass die 35 Millionen Dollar-Klage unbegründet ist - und sie darüber nachdenken, Gegenklage einzureichen. Hiltons Sprecherin Dawn Miller in einem Statement: "Diese Behauptungen sind vollkommen unbegründet. Wir werden all unsere Verteidigungen und jegliche eventuellen Gegenklagen energisch verfolgen." Hilton sollen 3,5 Millionen Dollar bezahlt worden sein, damit sie 2007 für Hairtechs Dream Catchers-Kollektion warb. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion