Auch Paris Hilton trägt nur zu besonderen Events die Haare lang. Ihren Bob findet sie ansonsten praktischer.

Paris Hiltons: Klage wegen gestohlenen Schmucks

07.04.2011 > 00:00

© GettyImages

Paris Hilton (30) tut es Lindsay Lohan gleich: Sie hat eine Klage am Hals, weil sie geliehenen Schmuck nicht zurückgegeben hat. Der Schmuck hat einen Wert von 60.000 Dollar.

Beim Juwelier Damiani hatte Paris Hilton schon 2007 luxuriösen Schmuck bekommen, den sie aber nicht zurückgebracht hatte. Konnte sie auch nicht, denn im Dezember 2009 wurde in ihr Haus in Los Angeles eingebrochen. Dabei wurden Wertsachen in Höhe von 2,8 Millionen Dollar geklaut -der geliehene Schmuck befand sich unter dem Diebesgut.

2010 konnte die Polizei alle gestohlenen Gegenstände von Paris Hilton ausfindig machen und an seine Besitzerin zurückgeben. Den Leih-Schmuck brachte Paris Hilton aber trotzdem nicht zurück zum Juwelier. "Obwohl Daminani's Schmuck wiedererlangt wurde, hat Hilton nicht - wie vereinbart - den gesamten Schmuck von Damiani zurückgebracht", steht in der Klage gegen Paris Hilton.

Paris Hilton hatte außerdem mit dem Juwelier eine Vereinbarung geschlossen. Sie sollte besonders gut auf den Schmuck aufpassen - die Juwelen im Safe verstauen, wenn sie sie nicht trägt. Nun wird Paris Hilton vorgehalten, dass sie diese Vereinbarung gebrochen hat, weil sie häufig ihre Haustür offen lässt und die Alarmanlage nicht einschaltet.

"Am Freitag, den 18. Dezember 2009, verließ Ms. Hilton in den frühen Morgenstunden ihr Anwesen und nahm an einer Party in der Bar Deluxe in Hollywood, Kalifornien teil. Zu irgendeinem Zeitpunkt in dieser Nacht wurde der Daminani-Schmuck in Ms. Hiltons Kleiderschrank verstaut und nicht - wie vereinbart - in einem Safe. Am 18. Dezember 2009 ließ Ms. Hilton die Haustüre ihres Anwesen unverschlossen. Genau wie die Haustüre ließ Ms. Hilton außerdem den Safe unverschlossen, der benutzt werden sollte, um den geliehenen Damiani-Schmuck zu schützen." Genau an diesem Tag kam der Einbrecher und nahm alles mit.

Muss Paris Hilton nun wieder mit einer Gefängnisstrafe rechnen? Immerhin ist sie noch auf Bewährung.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion