Debbie Rowe möchte das Sorgerecht für die Jackson-Kinder erkämpfen.

Paris Jackson: Debbie Rowe will das Sorgerecht

11.04.2014 > 00:00

© Facebook/Debbie Rowe

Die Jackson-Kinder kommen nicht zur Ruhe. Nun möchte Debbie Rowe, die leibliche Mutter von Paris und Prince Jackson, alle drei zu sich holen.

Lange Zeit hatte die Ex-Frau von Michael Jackson keinen Kontakt zur Familie des verstorbenen King of Pop. Doch in den Monaten vor dem Selbstmordversuch von Paris Jackson kamen sie sich wieder näher, besonders mit ihrer Tochter verstand sie sich sehr gut. Nachdem Paris Jackson in die Klinik kam, wo die Ärzte ihr Leben retteten und sie behandelt wurde, besuchte Debbie Rowe Paris Jackson häufig und nahm vermehrt Anteil an ihrem Leben.

Inzwischen weiß sie gut darüber Bescheid, wie der Alltag von Paris und ihren Geschwistern bei deren Vormund, Oma Katherine, aussieht und sie ist nicht zufrieden. Laut TMZ will Debbie Rowe nun vor Gericht ziehen und das Sorgerecht für ihre eigenen Kinder und Blanket übernehmen.

Debbie Rowe mag Katherine Jackson, so das Online-Portal, aber sie sei einfach zu alt geworden, um sich genügend um die Kinder zu kümmern. Außerdem glaube Debbie Rowe, dass auch die Brüder von Michael Jackson einen schlechten Einfluss haben. Darum werde sie versuchen, den 17-jährigen Prince, die 16-jährige Paris und den 12-jährigen Blanket zu sich zu holen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion