Paris Jackson meldet sich aus der Klinik

Paris Jackson: Immer noch selbstmordgefährdet!

02.07.2013 > 00:00

© gettyimages

Es dauert wohl noch eine ganze Weile, bis sich ihre Seele erholt hat...

Paris Jacksons (15) befindet sich seit ihrem Selbstmordversuch weiterhin in einer psychiatrischen Klinik - und dort wird sie wohl auch noch eine ganze Weile bleiben...

Die Ärzte des UCLA Medical Center weigern sich nämlich, die Teenagerin nach Hause zu entlassen. Offenkundig halten sie Paris Jackson noch nicht für stabil genug, um sich außerhalb der Klinik zurückzufinden. Vor allem der Ansturm der Paparazzi könnte zu viel für das labile Mädchen sein.

Der Online-Dienst "TMZ" berichtet, dass die Experten der Ansicht seien, Paris Jackson stelle immer noch eine Gefahr für sich selbst dar.

Ihre leibliche Mutter Debbie Rowe soll mit der Einrichtung, in der sich ihre Tochter aufhält, jedoch nicht wirklich zufrieden sein. Paris Jackson ist nämlich in dem Flügel für Patienten mit Essstörungen untergebracht - obwohl sie selbst gar nicht an dieser Erkrankung leidet. Ihre Mutter ist deshalb auf der Suche nach einer geeigneteren Klinik für Jugendliche. "Es ist eine Tragödie. Dieses Mädchen braucht Hilfe!", klagte Debbie Rowe gegenüber Freunden.

Bleibt zu hoffen, dass sie die auch bekommt...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion