Paris Jackson ist nicht mehr im Krankenhaus, aber immer noch in stationärer Behandlung.

Paris Jackson’s Selbstmordversuch: Wollte sie nur Aufmerksamkeit?!

06.06.2013 > 00:00

© gettyimages

Was auch immer Paris Jackson passiert ist, weshalb sie nun im Krankenhaus behandelt werden muss, es muss ein tragisches Ereignis gewesen sein! Noch immer machen sich alle Sorgen, insbesondere ihre Familie ihr Bruder Prince Michael sagte sogar seinen "Wetten Dass...?"-Auftritt ab reagiert schockiert und bestürzt über den Vorfall, sodass sich viele Angehörige nun auch im Krankenhaus blicken lassen, um Paris beizustehen.

Und während etliche Spekulationen über die möglichen Gründe für Paris Jackson's Selbstmordversuch auskommen, äußert sich nun auch ein Cop zu den jüngsten Geschehnissen. Er macht klar: "Paris wollte nicht sterben, sondern lediglich Aufmerksamkeit."

Dies belege auch die Tatsache, dass sie vorher eine Suizid-Hotline angerufen hat, "sie wollte sich sicher fühlen, schließlich hat sie somit sichergestellt, dass jemand einen Rettungswagen zu ihrem Haus bestellt", erzählt ein Insider gegenüber "TMZ". Paris Jackson hatte angeblich versucht, sich mit einem Beil und unter der Einnahme von Schmerzmitteln das Leben zu nehmen.

"Wer nimmt Schmerzmittel, um sich selbst umzubringen? Sie hat die Hotline angerufen weil sie Aufmerksamkeit wollte und sicherstellen wollte, dass das Rettungsteam rechtzeitig kommt.", fragt der Unbekannte hingegen provokant.

Was tatsächlich passiert ist und aus welchen Gründen, weiß wohl nur Paris Jackson selbst. In jedem Fall war es ein Hilfeschrei von ihr, den man durchaus ernst nehmen muss! Wir wünschen ihr gute Besserung und hoffen, dass wir uns in Zukunft keine Sorgen mehr um ihr Wohlergehen machen müssen!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion