Parker Bagley scheint keine Schmerzgrenze zu haben

Parker Bagley wurde wegen Diebstahl verurteilt!

12.04.2013 > 00:00

© Henry S. Dziekan III / Getty Images

Wer Parker Bagley als Freund hat, braucht scheinbar keine Feinde mehr...

Seine Karriere stagniert und auch sein privates Umfeld wird sich nach den aktuellen Vorfällen Gedanken machen müssen, ob sie so jemanden in ihrem Leben haben möchten...

Der Pretty Little Liars Star, der nur in der ersten Staffel der Serie zu sehen war und später durch Drew Van Acker ersetzt wurde, beging Diebstahl in seinem eigenen Freundeskreis. Parker Bagley steckte sich bei einer Freundin von ihm nicht mal eben eine Kleinigkeit in die Tasche, er hat elektronische Geräte und Schmuck im Wert von 7.000 Dollar gestohlen.

Zum Glück fiel der Raub der eigentlichen Besitzerin auf und sie zeigte Parker Bagley bei der Polizei an. Erst wurde sogar von einer Anklage wegen schweren Raubs ausgegangen, das hätte für den ehemaligen Pretty Little Liars Star bedeutet, dass er sogar in den Knast muss. Doch dazu kam es nicht und Parker Bagley kam noch mal mit einem blauen Auge davon.

Die Strafe wurde von dem Gericht in New York auf Bewährung ausgesetzt und der Räuber muss seiner Bekannten lediglich die Schadenssumme von 7.000 Dollar ersetzen. Dafür hat er sogar noch Zeit bekommen und ihm wurde gestattet die Strafe in zwei Raten zu begleichen. Die erste Hälfte sofort die zweite Hälfte erst im Juni.

Nach der Verhandlung war Parker Bagley durch das milde Urteil sogar noch zu Scherzen aufgelegt und er sagte " Zum Glück haben sie nicht die Leichen gefunden. Das wäre äußerst ungünstig gewesen."

Merkwürdiger Humor nachdem man einer Freundin nachweislich Schaden zugefügt hat. Hoffentlich treibt er die zu ersetzende Summe jetzt legal auf und klaut nicht bei den nächsten Bekannten.

Lieblinge der Redaktion