Er und Alex stehen unter Beschuss

Paul Janke & Alexandra Rietz kassieren Shitstorm-Doppel

26.08.2014 > 00:00

© Andreas Rentz / Getty Images

Während Michael Wendler mühsam sein Image wieder einigermaßen auf Vordermann bringt, geht es für Paul Janke und Alexandra Rietz nicht nur im Big Brother-Haus in den Keller.

Mit ihrer gemeinsamen Allianz gegen Liz Baffoe machten sich die beiden Turteltauben äußerst unbeliebt. Wo Bachelor Paul noch in der ersten Woche brav die Klappe hielt und den artigen Gentleman gab, zeigt er nun auch seine Diva-Momente, während Alexandra Rietz dem durchtrainierten Sunnyboy den Nacken krault.

Das Urteil der Zuschauer über deren Verhalten bei Promi Big Brother ist vernichtet. Positive Einträge auf den Facebook-Pinnwänden von Paul und Alexandra sucht man vergebens.

"Sie hechelt dem Föhnfiffi-Paule auf so lächerliche Weise hinterher, ist so unsympathisch und hinterhältig. Kein Wunder, dass sie alleine ist", feuert jemand gegen Alexandra. Immer wieder wird sie als "falsch" bezeichnet. K11-Fans sagen, dass sie die Serie jetzt nicht mehr gerne sehen.

Wo sich bei Alexandra Rietz noch von Zeit zu Zeit Supporter finden, die sie gegen den aufgebrachten Mop verteidigen, ist beim Rosenverteiler-Paule alles verloren.

Es hagelt Beschimpfungen und Vorwürfe, die er sich nach seiner Big Brother Zeit besser nicht durchlesen sollte.

"Kein Wunder, dass keine Frau bei dem Waschlappen bleibt. Er spielt eine Show und das auch noch total beschissen, verlogen und heuchlerisch. Zieh nach dem Auszug am besten in die Wüste zusammen mit Alex", wird dem "Unsympath Nr. 1", wie er auch genannt wird, an den Kopf geworfen.

Viele werfen ihm und Alex vor Liz Baffoe systematisch aus dem Haus manövriert zu haben. Im Telefonvoting der Zuschauer war klar, dass sie gegen Hubert Kah keine Chance haben würde.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion