Paul Walker hat seine Tochter zur Alleinerbin erklärt.

Paul Walker: Seine Tochter erbt 25 Millionen

05.02.2014 > 00:00

© WENN.com

Paul Walker hat sein gesamtes Vermögen seiner Tochter Meadow vererbt. US-Medien berichten, dass der Hollywoodstar 25 Millionen Euro auf dem Konto hatte. Die gehen nun komplett an sein 15-jähriges Kind, wie es Paul Walker in seinem Testament festgehalten hatte.

Meadow lebte lange Zeit bei ihrer Mutter auf Hawaii, erst einige Jahre vor dem Tod von Paul Walker zog sie zu ihm. Er freute sich sehr, seine Vaterrolle einnehmen zu können und darüber, dass das Verhältnis von ihm und Meadow so viel besser wurde.

Nach dem tragischen Unfall von Paul Walker zog Meadow wieder zurück zu ihrer Mutter Rebecca Soteros, wo sie immer noch lebt. Schon wenige Tage nach der Beerdigung entbrannte bei den Hinterbliebenen ein Streit darüber, was mit dem Erbe von Paul Walker passiert. Der dürfte mit dem Testament der Vergangenheit angehören, in dem er seinen letzten Willen klar macht: Alles gehört Meadow.

Ein Problem gibt es dabei allerdings: Dadurch, dass Meadow erst 15 Jahre alt ist, braucht sie einen Vormund, der über das Geld wacht, bis sie volljährig ist. Laut TMZ soll der Vater von Paul Walker beantragt haben, dass seine Frau, also Meadows Großmutter, dieser Vormund wird. Ein Gericht wird über diesen Antrag noch im Februar entscheiden. Sollte ihm stattgegeben werden, müsste Meadow schon wieder umziehen, ins Haus ihrer Großeltern.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion