Paul Weller spricht über Drogen-Vergangenheit

Paul Weller spricht über Drogen-Vergangenheit

28.03.2012 > 00:00

Paul Weller durchlebte in seinen jungen Jahren so manche schlechte Drogenerfahrung, enthüllte der Kult-Musiker nun. Der Rocker offenbarte jetzt im Gespräch mit dem britischen Magazin "Q", dass er unter Drogeneinfluss schon so manchen üblen Trip erlebte. "Ich habe auch Ecstasy versucht, aber das war mir zu schräg. Nach ein paar Bier werde ich eh so, also war das nichts für mich", erklärte er seine Abneigung gegen die Droge. "Mit 16 habe ich Acid versucht und habe echt Angst gekriegt. Ich habe Panikattacken und das alles bekommen. Niemals wieder!" Der britische Musiker hatte zudem in einem weiteren Interview verraten, dass er früher auch zu viel Alkohol trank und noch immer ein Problem damit habe. "Ich bin definitiv Alkoholiker", gestand er. "Es ist schwierig zu sagen, wann genau aus einem Säufer ein Alkoholiker wird. Das ist ein schmaler Grad. Aber ja, ich bin wohl Alkoholiker", resümierte er. © WENN

Lieblinge der Redaktion