Peaches Geldof hatte Probleme mit der Schilddrüse!

Peaches Geldof hatte Probleme mit der Schilddrüse!

08.04.2014 > 00:00

© Dominique Charriau/Getty Images

Die Gerüchte, Peaches Geldof wäre an übermäßigem Drogenkonsum gestorben, halten sich hartnäckig, obwohl dafür keinerlei Beweise vorliegen.

Jetzt haben sich Freunde der Verstorbenen zu Wort gemeldet. So wurde nun bekannt, dass Peaches Geldof sehr krank gewesen sein soll, sie hatte angeblich Probleme mit der Schilddrüse.

Gegenüber "The Sun" erklärt ein angeblicher Freund der zweifachen Mutter: "Wer sich fragt, warum sie so dünn war: Sie hatte ein Schilddrüsen-Problem. Aber sie war nicht auf Drogen. Als ihre Freunde hätten wir das gemerkt und wären eingeschritten."

Ganz schlüssig ist die Erklärung mit der Schilddrüse nicht, da eine Erkrankung dieser Art sich negativ auf den Hormonhaushalt auswirkt. Und Peaches Geldof war innerhalb von kurzer Zeit zweimal schwanger.

Auch hätte sie bei einer schweren Schilddrüsenerkrankung regelmäßig unter ärztlicher Kontrolle gestanden. Der hätte frühzeitig erkannt, wenn sich ihr Zustand verschlechtert hätte.

Nur die Obduktion wird letztendlich die Wahrheit ans Licht bringen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion