Sohn Phaedra war bei Peaches Geldof, als sie starb.

Peaches Geldof: Ihr Sohn sah, wie sie starb

11.04.2014 > 00:00

© Instagram / PeachesGeldof

Als Peaches Geldof starb, war sie nicht alleine: Ihr jüngerer Sohn Phaedra war bei ihr. Sie kümmerte sich kurz vor ihrem Tod um das Kind, wie die Sun berichtete.

Inzwischen sind auch mehrere Details zu den Umständen bekannt. Ihr Mann Thomas Cohen verbrachte die Nacht mit dem älteren Sohn Astala nicht zu Hause. Sie schliefen bei der Mutter von Thomas Cohen, während Peaches Geldof mit Phaedra alleine im Haus in Kent blieb.

Der Notruf um 13:35 Uhr kam schließlich von Thomas Cohen, weil er Peaches Geldof nicht mehr erreichen konnte. Als das tote Model gefunden wurde, war Phaedra an ihrer Seite. "Am Ende kann es ein bisschen Trost spenden, dass sie nicht alleine war, als sie starb", zitiert die Sun einen Freund der Familie.

Woran genau Peaches Geldof starb, ist noch immer unklar. Die Obduktion brachte kein genaues Ergebnis, die toxologische Auswertung steht noch aus. So weiß man nicht, was der kleine Phaedra mitansehen musste: "Die Hoffnung ist, dass Phaedra so jung ist, dass er sich nicht bewusst war, was passierte. Das Wichtigste ist, dass es ihm gut geht."

TAGS:
Lieblinge der Redaktion