Hatte Peaches Geldof Eheprobleme?

Peaches Geldof: Wegen Eheproblemen nach Australien?

15.04.2014 > 00:00

© Getty Images

Kurz vor ihrem Tod wollte Peaches Geldof nach Australien ziehen. Das erklärte sie in einem Interview mit dem Aga Living Magazin, das erst jetzt veröffentlicht wurde.

Darin erzählte Peaches Geldof, dass sie eine neue TV-Show moderieren würde. "Ich kann noch nicht verraten, was es ist, aber ich werde für drei Monate dort sein", so Peaches Geldof. Sie bereitete sich also kurz vor ihrem Tod darauf vor, bald umzuziehen - und zwar mit ihren Kindern. "Die Babys werden mit mir kommen. Ich würde sie nie für so lange Zeit alleine lassen."

Während sie Probleme damit gehabt hätte, Phaedra und Astela drei Monate nicht zu sehen, erwähnte sie ihren Mann Thomas Cohen mit keinem Wort. Hatte Peaches Geldof Eheprobleme und nahm deshalb den Job an? Das würde auch erklären, warum ihr Ehemann in der Nacht, als Peaches Geldof starb, nicht zu Hause war.

Das US-Magazin People hat herausgefunden, dass sie und Thomas Cohen gerade große Schwierigkeiten hatten und die Beziehung in einer Krise steckte.

Laut Freunden von Peaches Geldof wurde ihr und Thomas Cohen gerade alles zu viel. Immerhin haben sie schnell geheiratet und innerhalb kurzer Zeit zwei Kinder bekommen.

Auch Geldsorgen sollen zu der schlechten Stimmung beigetragen haben, weshalb Peaches Geldof gezwungen war, sich wieder Arbeit zu suchen. Eigentlich wollte sie aber lieber zu Hause bleiben und sich Vollzeit um ihre Kinder kümmern, was sie in einen Konflikt brachte.

"Immer, wenn Peaches Stress hatte, dann hat sie sich selbst Medikamente verordnet, weil dass das war, was sie schon ihr ganzes Leben lang gemacht hat", wird ein Freund zitiert.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion