Michael Wendler: In diesem Fall würde er das Dschungelcamp vorzeitig verlassen

Peinlich! Michael Wendler verwechselt Auftrittsort!

25.03.2015 > 00:00

© gettyimages

Dass Michael Wendler (42) sich selbst für einen der begnadetsten und beliebtesten Sänger Deutschlands hält, ist nun wirklich kein Geheimnis schließlich betont der 42-Jährige das bei so ziemlich jedem seiner öffentlichen Auftritte.

Dumm nur, dass Anspruch und Wirklichkeit offenbar ein bisschen weiter auseinanderklaffen als das dem Ex-Dschungelcamper lieb sein dürfte. Das beste Beispiel dafür lieferte nun eine Konzertankündigung auf der Homepage des Schlagerinterpreten. Dort hieß es bis vor kurzem, dass der Wendler am 28. März in der Saarlandhalle in Saarbrücken zu sehen sein würde einer immerhin mehr als 5000 Plätze umfassenden Veranstaltungshalle, die in der Vergangenheit schon Musikgrößen wie Michael Jackson oder die Scorpions beherbergte.

Das Problem: Zwar tritt der Wendler am 28. März tatsächlich in Saarbrücken auf, allerdings keineswegs in der Saarlandhalle, sondern in dem nur wenige Meter entfernten Großraumclub A8. Gegenüber der "Bild"-Zeitung bestätigte Disko-Geschäftsführer Stefan Stöber: "Ja, er wird bei uns im großen Club auftreten. Wir wollen uns bei dem älteren Publikum so ab 40 Jahren aufwärts bekannter machen. Deshalb tritt der Wendler auch schon um 23.30 Uhr auf." Von der falschen Ortsankündigung war der Geschäftsführer auf Nachfrage dann aber doch ein bisschen überrascht: "Oh, das habe ich noch gar nicht gesehen. Ein großer Irrtum. Da muss ich mal beim Management anrufen, dass die das ändern."

Und tatsächlich: Inzwischen wurde besagter Termin auf der Webseite des Wendlers korrigiert. Eine Stellungnahme des Sängers liegt bisher allerdings nicht vor. Ob es sich bei der Verwechslung also um einen dummen Fehler oder doch um Größenwahn handelt, das sei einfach mal dahingestellt...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion