Penélope Cruz will beruflich kürzer treten

Penélope Cruz will beruflich kürzer treten

11.04.2012 > 00:00

Penélope Cruz wird künftig maximal zwei Filme im Jahr drehen, da sie sich hauptberuflich als Mutter sieht. Der Star aus "Vicky Cristina Barcelona" wurde im Januar 2011 zum ersten Mal Mutter, als der kleine Leo das Licht der Welt erblickte. Nach der Geburt ihres Sohnes, den sie mit ihrem Ehemann Javier Bardem großzieht, hat die Oscar-Gewinnerin beschlossen, weniger zu arbeiten und verriet jetzt dem Magazin "Harper's Bazaar": "Vielleicht mache ich einen Film pro Jahr, vielleicht auch zwei, aber mehr werden es nicht, weil ich inzwischen andere Prioritäten habe." Statt Filme zu drehen, so verriet die Hollywood-Darstellerin zudem, sei es inzwischen ihr größter Spaß, "mit meiner Familie am Strand umherzulaufen." Obwohl die Traumfabrik Hollywood der Aktrice so manche gute Rolle auf den Leib schrieb, ist Cruz froh, dass sie mit ihrer Familie inzwischen in Madrid wohnt und nur nach Los Angeles kommt, um zu arbeiten. "Wenn ich nach Los Angeles komme, dann sind daran so viele Erinnerungen geknüpft. Einige davon sind gut, andere nicht so schön. Ich hatte hier wirklich schöne Momente, aber ich möchte hier nicht wohnen", stellte sie fest. "Das ist nicht der Ort, an dem ich meine Kinder großziehen möchte." © WENN

Lieblinge der Redaktion