1. True Religion, um 289 Euro, 2. Hudson, um 229 Euro, 3. G-Star, um 120 Euro

Perfekte POsition!

21.03.2013 > 00:00

© Hersteller

Po-Form: zierlich und flach

Modelmaße sind hier angesagt! Besonders zarte Frauen wie Kate Bosworth haben auch am Hintern meist kein Gramm zu viel.

IDEALER CUT
Weil zarte Feen im echten Leben leider nicht zaubern können, mogeln sie mit auffälligen Patten- oder Klappentaschen ein paar Kurven hinzu. Auch helle Abriebstellen oder auffällige Stichings sind ideal. Sie tragen auf und täuschen so mehr Volumen vor. Beim Schnitt der Hose herrscht freie Auswahl!

STYLING-TIPP
Ob flaches Schuhwerk oder hohe Absätze, enge oder lässige Oberteile - hier ist einfach alles erlaubt.

Po-Form: groß und breit

Sie sind echte Kurven-Königinnen! Merkmale: Ausladende Hüften, ein opulenter Po und kräftige Schenkel.

IDEALER CUT
Bei diesen feurigen vier Buchstaben sind große Gesäßtaschen und Aufhellungen entlang der Hosenbeinmitte vorteilhaft, da sie an den richtigen Stellen optisch schlanker mogeln und trotzdem die femininen Rundungen zur Geltung bringen. Ein ausgestelltes Bein gleicht die P(r)opotionen aus.

STYLING-TIPP
Verspielte Shirts und in den Bund gesteckte Tuniken rücken den Oberkörper in den Fokus. Unterm Schlag versteckt sorgen Pumps und Co. für ein optisches Lifting.

Po-Form: klein und fest

Sportliche Figur, Knack-Hintern inklusive Grübchen: Hier gibt's das straffe Kompaktprogramm.

IDEALER CUT
Weil diese Popos echte Ausstellungsstücke sind, darf man ruhig mit Microtaschen, extravaganten Applikationen und wilden Mustern betonen. Da sie meist im Team mit gut trainierten oder Gazellenbeinen antreten, vertragen sie hautenge Röhrenmodelle.

STYLING-TIPP
Wenn die Jeans extrovertiert sind, punktet man, indem die restlichen Klamotten eher dezent ausfallen. Hotte Stilettos werten das Outfit für den Abend auf.

Po-Form: oben schmal, unten üppig

Runde Sache: Während die Taille hier schlank ausfällt, ist beim Birnentyp der Hintern eher kräftig.

IDEALER CUT
Think big! In große Gesäßtaschen verpackt, ist dieses Po-Form einfach zum Anbeißen. Super: die Kombi mit locker geschnittenen Boyfriend-Cuts, denn die kaschieren kräftige Oberschenkel und zaubern so eine sexy Sanduhr-Silhouette.

STYLING-TIPP
Figurbetonte Eyecatcher-Tops lenken den Blick auf den schmalen Oberkörper, Plateau-Schuhe mit hohem Heel oder Wedges machen Endlos-Stelzen und runden so den Look ab.

Po-Form: prall und rund

Rasant: Dieses Fahrgestell liegt gut in der Kurve und passt so perfekt zum meist sehr weiblichen Körper.

IDEALER CUT
Ein kleines Tuning setzt diesen Typen in Szene: Tiefergelegte taschen erzeugen einen optischen Pushup-Effekt, dunkle Farben morgeln ein paar Kilos weg. Sexy Skinnys lenken den Blick aufs Bein.

STYLING-TIPP
Knappe Blazer und tops betonen die S-Linie, heiße Heels sind dann Pflicht. Soll der Po eher kaschiert werden, sind hüftumspielende Long-Pullis ideale Begleiter.

Lieblinge der Redaktion