Pete Doherty: Erster Auftritt nach verpatztem Entzug

Pete Doherty: Erster Auftritt nach verpatztem Entzug

20.08.2012 > 00:00

Pete Doherty zeigt sich von seiner besten Seite - er hat vergangene Woche gezeigt, dass er auch noch durch seine Musik in die Schlagzeilen kommen kann. Der Sänger der Band Babyshambles trat vergangenen Donnerstag zum ersten Mal nach seinem abgebrochenen Entzug in seiner Heimat Großbritannien auf. Doherty, der vergangenen Monat frühzeitig aus einer Entzugsklinik in Thailand geworfen wurde, ohne seinen Entzug beendet zu haben, überraschte das Publikum dabei durch seine Pünktlichkeit. Zudem machte der Musiker auf der Bühne eine überraschend gute Figur, heißt es. So sei Doherty, der bereits seit Jahren gegen seine starke Drogenabhängigkeit ankämpft, überpünktlich gewesen und sogar fünf Minuten vor der Zeit auf die Bühne gekommen. Dort spielte der Musiker eine Stunde lang seine größten Hits wie "What A Waster" und "Music When The Lights Go Out". Zuletzt hatte der Sänger fast nur noch durch private Eskapaden für Schlagzeilen gesorgt. Nicht nur, dass er seinen Entzug frühzeitig beenden musste, er erklärte auch vor wenigen Monaten in einem Interview, dass er sich am Set seines Films "Bekenntnis eines jungen Zeitgenossen" Heroin spritzte. "Ich war so von der Arbeit eingenommen, dass es keine Chance gab, in eine Entzugsklinik zu gehen", gab er damals zu Protokoll. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion