Pete Doherty: Mutter verscheucht Freundinnen

Pete Doherty: Mutter verscheucht Freundinnen

04.12.2012 > 00:00

Pete Dohertys Mutter empfängt seine Freundinnen auf ganz besondere Weise - sie warnt die Mädchen vor ihrem Sohn. Der ehemalige "Libertines"-Sänger bringt ungern Freundinnen mit nach Hause, denn dort nimmt es die Mutter des Indierockers oftmals selbst in die Hand, den Mädchen zu sagen, dass sie sich so schnell wie möglich aus dem Staub machen sollen. Wie der Ex-Freund von Kate Moss jetzt der britischen Zeitschrift "Sunday Times Magazine" verriet, will Mutter Doherty die Mädchen vor ihrem Sohn schützen: "Jedes Mal wenn ich eine neue Freundin vorstelle, egal wer es ist, nimmt sie sie zur Seite und sagt, 'Nimm bloß Abstand von ihm, er führt nichts Gutes im Schilde. Verschwinde einfach'." Der Rocker, der wiederholt Probleme mit Drogen gehabt hat, ist Vater von zwei Kindern. 2003 wurde sein Sohn Astile von Sängerin Lisa Moorish geboren und 2011 bekam Model Lindi Hingston ein Mädchen namens Aisling, das 2012 von Doherty öffentlich als Tochter anerkannt wurde. Jüngst berichtete der Musiker außerdem, dass er eine Affäre mit Amy Winehouse hatte, die vor ihrem Tod selbst sagte, dass sie und Doherty nur gute Freunde seien. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion