Pete Doherty spritze sich am Set Heroin

Pete Doherty spritze sich am Set Heroin

25.05.2012 > 00:00

Pete Doherty nahm während der Dreharbeiten zu seinem ersten Film Heroin - die Regisseurin sah darüber hinweg, erklärt er nun. Der Babyshambles-Rocker und Ex-Freund von Kate Moss ist ab Oktober in seiner ersten Filmrolle zu sehen, wenn er mit "Bekenntnis eines jungen Zeitgenossen" in die Kinos kommt. Doherty, der fast zehn Jahre lang unter seiner Drogensucht litt, gestand jetzt, zu Beginn der Dreharbeiten noch immer drogenabhängig gewesen zu sein. Die Regisseurin Sylvie Verheyde habe jedoch ein Auge zugedrückt, verrät er nun. "Es ist zwar Gift, aber auch Medizin", behauptet er im Interview mit dem "The Guardian". "Wenn man in diesem Stadium ist, dann funktioniert man erst, wenn man seinen Schuss hatte. Ich war so von der Arbeit eingenommen, dass es keine Chance gab, in eine Entzugsklinik zu gehen und ich konnte mich auch nicht vor Sylvie Verheyde verstecken. Es hat sie nicht wirklich gekümmert. Es ging nur darum, wie schnell ich eine Vene finde, damit wir weiter drehen konnten", steht der Musiker ganz offen zu seiner Abhängigkeit. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion