Amy Winehouse bietet Pete Doherty Zimmer an

Pete Doherty zu sechs Monaten Haft verurteilt

23.05.2011 > 00:00

© GettyImages

Rocker Pete Doherty ist wieder in einen Drogenskandal vergewickelt. Der Ex-Freund von Kate Moss wurde jetzt wegen Kokainbesitzes zu sechs Monaten Haft verurteilt. Das war bereits seine 26. Drogenanklage.

Seit sieben Jahren kämpft der Skandalsänger gegen Heroin- und Kokainsucht. Es wird aber wohl nicht besser - immer wieder gerät er mit seinen Drogengeschichten in die Schlagzeilen. Dieses Mal zeigte er sich jedoch kooperativ und aufgeschlossen. Pete Doherty hat sich schon vor dem Gerichtsurteil schuldig bekannt. Im Januar 2010 starb eine enge Freundin von ihm - das britische It-Girl Robyn Whitehead, vermutlich an einer Überdosis. Im Zusammenhang mit Ermittlungen zu ihrem Tod wurde der Babyshambles-Sänger festgenommen.

Doch Pete Dohertys Skandal-Geschichten reichen noch bis nach Deutschland. In Berlin droht ihm auch Gefängnis. Binnen einer Woche muss der Sänger eine Strafe von 30.000 Euro bezahlen. Im Dezember 2009 randalierte er in Kreuzberg und beschädigte dabei ein Auto. Im März schlug er mit zwei anderen die Scheibe eines Plattenladens in Regensburg ein. Aus dem Schaufenster nahmen sie dann eine Gitarre und eine Schallplatte mit.

Mit Pete Dohertys Eskapaden hat man jetzt die Schnauze voll. "Es kann nicht richtig sein, dass die Tatsache, Sie sind ein talentierter Musiker, und die Tatsache, Sie gewährleisten damit, was Sie machen, Arbeit für andere, eine Rechtfertigung ist, um nicht ins Gefängnis zu müssen", sagte der Richter zu Pete Doherty.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion