Peter O'Toole beendet seine Schauspiel-Karriere

Peter O'Toole beendet seine Schauspiel-Karriere

11.07.2012 > 00:00

Peter O'Toole möchte keine Filme mehr drehen und hat nun enthüllt, dass er sich aus dem Filmgeschäft zurückziehen wird. Der irische Charakterdarsteller, der vor 50 Jahren seine Karriere begann, verkündete dies kurz vor seinem 80. Geburtstag, der am 2. August ansteht. Das Schauspiel-Urgestein, das seinen großen Durchbruch als "Lawrence von Arabien" in dem gleichnamigen Film feierte, erklärte, er werde seinen Beruf als Schauspieler nicht vermissen. "Für mich ist es an der Zeit, aufzuhören und mich aus dem Filmgeschäft und von der Bühne zurückzuziehen", heißt es in einem Statement. "Ich bin nicht mehr mit dem Herzen dabei und das wird sich auch nicht mehr ändern." Obwohl er im Laufe seiner Karriere viel Unterstützung erfahren habe und mit großartigen Leuten arbeiten durfte, sei es, so der Schauspieler, "meiner Meinung nach die Entscheidung eines jeden Einzelnen, wann er aufhören sollte." O'Toole hält derzeit den Rekord der meisten Oscar-Nominierungen, ohne jemals eine der goldenen Trophäen gewonnen zu haben. 2003 erhielt er jedoch den Academy Honorary Award, den er für sein Lebenswerk überreicht bekam. Im Mai hatte der Schauspieler zudem seine Hand- und Fußabdrücke vor dem berühmten Grauman's Chinese Theatre verewigt. © WENN

Lieblinge der Redaktion