Autsch! Da muss sie jetzt wohl durch

Pia Tillmann lässt sich die Tunnel verschließen

23.09.2014 > 00:00

© Facebook / Pia Tillmann / RTL 2

Dank riesiger Earplugs und großer Ohr-Tunnel wurde in den letzten Jahren der Verschluss von Flesh-Tunnel zu einer der häufigsten Schönheits-OPs.

Auch "Berlin - Tag & Nacht"-Star Pia Tillmann hatte genug von den bei ihr rund 10 Millimeter großen Ohrlöchern, die so ganz ohne Plugs oder Tunnel nicht so wirklich schön sind.

Gemeinsam mit einem Freund macht sie sich auf den Weg, die Jugendsünden korrigieren zu lassen. Im Gegensatz zu Pia hat er sogar noch schwerwiegendere Fehltritte an seinem Körper: Auf seinem Oberarm ist der Name seiner Ex-Freundin tätowiert.

Aber erst werden die Ohren verschlossen. "Aua! Aber ich bin froh, dass ich es gemacht habe", schreibt sie zu den Bildern, die sie von dem Eingriff postet.

Bis zu einer gewissen Größe ziehen sich die Flesh-Tunnel je nach Gewebebeschaffenheit wieder zu einem etwas größeren Piercingloch zusammen. Was darüber hinaus geht, wird mit einem zwischen 100 und 200 Euro pro Ohr teuren Eingriff behoben. Unter örtlicher Betäubung wird das hängende Gewebe umverteilt und mit selbstauflösenden Fäden wieder ans Ohr genäht.

Pias neue Show "Columbus" läuft sonntags um 17 Uhr auf RTL II.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion