Pietro Lombardi Facebook Kritik

Pietro Lombardi wehrt sich gegen "Kontroll-Freaks"

19.07.2016 > 21:05

© Facebook / Sarah Lombardi

Zugegeben, wenn Pietro Lombardi via Social Media seine Gedanken teilt, dann sind diese selten frei von Tipp- und Rechtschreibfehlern. Doch seine Fans freuen sich für gewöhnlich trotzdem über die offene Art ihres Lieblings und verzeihen ihm die kleinen Fehler. Schließlich ist Pietro ein Star zum Anfassen, der mit seinem Gesang und nicht mit seiner Eloquenz überzeugen soll.

Doch als der DSDS-Gewinner einen kurzen Clip von seinem Sohn Alessio bei Facebook postete, erntete er einen kleinen Shitstorm. Der Grund: die Fehler in seinem Kommentar. "Alessio wer ist der Cheff im Haus der pa? Ich liebe in so sehr“, schrieb Pietro Lombardi zu dem Video. Die Kritik folgte prompt. „Du kannst keine Groß und Kleinschreibung, keine I(nterpunktion. Wahrscheinlich sagt dir das Wort noch nicht einmal etwas, oder?“, lautete der provokante Kommentar einer Userin.

 

Es ist nicht das erste Mal ist, dass der junge Vater ins Kreuzfeuer von Rechtschreibexperten gerät. Doch diesmal wehrte sich der 24-Jährige gegen seine Kritiker und fand dafür harte Worte: "Für alle, die meine Rechtschreibfehler sch**** finden, sag ich nur: Pech gehabt. Ich schreibe auf Facebook kein Diktat, sondern eine Nachricht an meine Fans/Freunde. Ihr Kontroll-Freaks."

Damit hat Pietro sich zwar Luft gemacht, doch leider enthält auch dieser Post im Original zahlreiche Rechtschreibfehler. Die nächste Kritik dürfte also nicht lange auf sich warten lassen...

 

TAGS:
Bikini
UVP: EUR 12,49
Preis: EUR 17,89 Prime-Versand
Holz-Sonnenbrille
UVP: EUR 59,90
Preis: EUR 39,90 Prime-Versand
Sie sparen: 20,00 EUR (33%)
Tischventilator-Powerbank
UVP: EUR 11,99
Preis: EUR 8,59 Prime-Versand
Sie sparen: 3,40 EUR (28%)
Lieblinge der Redaktion