Pietro Lombardi kommt nicht mehr zum Posten

Pietro Lombardi: Zu viel Stress für Facebook

14.04.2015 > 00:00

© Getty Images

Normalerweise postet Pietro Lombardi (22) wie ein Weltmeister. Fünf Facebook-Beiträge pro Tag sind keine Seltenheit. Doch in letzter Zeit ist es ruhig um den Sänger geworden. Keine Pärchen-Selfies, keine Video-Botschaften, keine Spruchbilder - auf seiner Fan-Page herrscht seit einigen Tagen fast gespenstische Ruhe.

Nun erklärte der werdende Vater jedoch, was hinter seiner Facebook-Auszeit steckt. "Ich bekomme viele Nachrichten und viele fragen, warum ich nicht mehr bei Facebook aktiv bin bzw. so aktiv wie noch vor ein paar Wochen. Der Grund ist, dass wir zur Zeit so viel am Arbeiten sind auch für die neue Sendung 'Sarah und Pietro' und noch viele andere Projekte, dass ich einfach abends ins Bett falle und schlafe. Aber ich versuche wieder Gas zu geben", schreibt er in einem Statement.

Muten sich die werdenden Eltern etwa doch zu viel zu? Baby-Doku, neue Songs und ganz nebenbei müssen sie sich auch noch auf ihren Nachwuchs vorbereiten - kein Wunder, dass die beiden im Stress sind.

Seine Fans verzeihen Pietro Lombardi jedoch seine Social Media-Pause jedoch. "Trete mal einen Gang zurück und nimm dir mehr Zeit für die Familie", "Du brauchst dich gar nicht rechtfertigen", "Familie ist wichtiger als alles andere", lauten die Kommentare.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion