Ist Pink verantwortungslos?

Pink: Alkohol trotz Schwangerschaft

29.11.2010 > 00:00

Pink nimmt ihre Schwangerschaft und das Wohl ihres ungeborenen Kindes scheinbar auf die leichte Schulter. Sie möchte nämlich nicht auf Alkohol verzichten. Nach ihrer Meinung ist ein gelegentlicher Drink "gut für dich".

Im nächsten Frühling erwartet Pink mit ihrem Mann Carey Hart ihr erstes Kind. In ihrer Schwangerschaft möchte Pink nicht komplett enthaltsam leben - sie gönnt sich ab und zu ein Gläschen. "Ich bin ziemlich dizipliniert, wenn es Zeit zum spielen ist, spiele ich, wenn es Zeit zum arbeiten ist, arbeite ich, wenn ich vorsichtig sein sollte, bin ich vorsichtig. Ab und zu ein Drink ist gut für dich. Es gibt eine ellenlange Liste mit Dingen, die du nicht tun solltest: Trink das nicht, Iss dies nicht. In Irland habe ich eine im neunten Monat schwangere Frau mit einem Martini in der Hand gesehen - oder in Italien, eine Hochschwangere mit einem großen Glas Rotwein" erzählte Pink der "SUN".

Bei der Namensgebung sind Pink und ihr Mann noch unentschlossen. Wenn es ein Junge wird, soll er aber Jameson heißen, erklärte Pink 'Access Hollywood'. "Mein Papa heißt James und mein Bruder heißt Jason. Wir sind beide Iren, Careys zweiter Vorname ist Jason und wir mögen den Whisky 'Jameson'". "Carey denkt, er hätte einen Mädchennamen. Er will nicht, dass Kinder einen komischen Namen haben. Ich muss ihn noch von etwas Originellem überzeugen", fügt Pink hinzu. Auch Pinks Ärzte vermuten, dass es ein Mädchen wird.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion