Pink betrauert toten Hund

Pink betrauert toten Hund

14.01.2013 > 00:00

Pink muss ab jetzt ohne ihre Bulldogge leben - der Hund verstarb im Alter von 13 Jahren. Die Sängerin, die eigentlich als harte Rockerin bekannt ist, hat ein großes Herz wenn es um ihre geliebten Hunde geht und wird dann schnell ganz sanftmütig. Am Wochenende wandte sich die "Raise your Glass"-Interpretin nun an ihre Fans, um diese über den Tod ihrer geliebten Bulldogge Foxy Mamma in Kenntnis zu setzen - ein Verlust, der sie sehr schmerzt, wie sie gestand. "Ich werde dich vermissen, Foxy", zwitscherte sie unter ein Foto der Hündin, und retweetete anschließend eine Nachricht ihres Ehemanns Carey Hart, der seinerseits geschrieben hatte: "RIP, Foxy Mamma. Du hattest Glück. 13 Jahre sind für eine Bulldogge ein ganzes Leben. Du wirst von vielen Leuten geliebt und vermisst werden. Du warst ein echter Haudegen! 13 Jahre, das ist ziemlich gut!" Anschließend konnten sich Pink und ihr Ehemann zumindest von ihren Followern trösten lassen, die dem Paar ihrerseits warme Worte zukommen ließen, nachdem sie von dem Verlust erfahren hatten. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion