Pink Floyd: Überraschende Wiedervereinigung

Pink Floyd: Überraschende Wiedervereinigung

13.05.2011 > 00:00

Pink Floyd haben ihre Fans gestern bei einem Konzert von Roger Waters in London überrascht, als sie plötzlich gemeinsam auf der Bühne standen. Gerüchte um eine Wiedervereinigung der verbleibenden Mitglieder der Band gab es schon länger, trotzdem war der Auftritt von David Gilmour und Nick Mason bei Waters' Show in der O2 Arena eine echte Überraschung. Das Trio spielte nach 30 Jahren erst zum zweiten Mal wieder zusammen. Erstmals standen die drei 2005 bei dem "Live Aid"-Konzert gemeinsam auf der Bühne. Gilmour stellte jedoch nach der Show klar, dass dieser Auftritt eine einmalige Sache war und sich nicht in naher Zukunft wiederholen wird. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion