Pink bedauert es, keine Lesbe zu sein

Pink: "Ich sollte lesbisch sein"

07.08.2013 > 00:00

© Getty Images

Pink (33) muss sich immer wieder anhören, dass sie doch lesbisch sein, was die Sängerin sehr aufregt. Aber nicht, weil sie das verletzt, sondern weil die Leute, die so etwas schreiben, denken, man könnte sie damit treffen, aber eher das Gegenteil bewirken. Via Twitter machte sie nun ihrem Herzen Luft.

"Ich hatte immer schwule Freunde um mich herum, aber meine lesbischen Mädels sind mein Grundpfeiler. Sie sind ehrlich in einem Haufen voller Sch***e. Eigentlich sollte ich auch lesbisch sein, so wie ich aussehe und wie ich mich verhalte. Ich bin es nur leider nicht. Aber das würde einfach total Sinn machen und wäre logisch."

Dazu erklärt Pink noch, wie die "Beleidigungen" im Netz bei ihr ankommen und gibt ihren Hatern auch noch einen sehr guten Rat - nur für den Fall, man wolle sie wirklich dort treffen, wo es weh tut.

"Lustige Tatsache: Wenn ihr mir twittert und schreibt 'Du bist eine Lesbe', stört mich das nicht im Geringsten. Es ist sogar ein Kompliment für mich. Die meisten meiner Freunde sind das nämlich. Ich bin mir sicher, dass ihr, hasserfüllt wie ihr seid, mich viel schlimmer angreifen könntet! Jetzt seid doch bitte mal etwas kreativ! Ihr habt immerhin 140 Zeichen!"

Hach, wir lieben Pink, so wie sie ist.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion