Pippa Middleton bei der Fasanen-Jagd

Pippa Middleton im Jagdfieber!

08.10.2013 > 00:00

Pippa Middleton, die kleine Schwester von Herzogin Kate, ist zwar bekannt für ihr äußerst attraktives Hinterteil, dafür aber umso weniger für ihren guten Geschmack. Das stellt dieses Foto nun wieder einmal unter Beweis, das auf Instagram kursiert.

Höchst amüsiert und stolz schaut Pippa Middleton in die Kamera, vor ihr und ihren Freunden türmt sich ein Berg von toten Fasanen, die offensichtlich bei der Jagd getötet wurden. Dieser Schießsport ist nicht nur elitär und gefährlich, sondern auch ziemlich brutal und geschmacklos, besonders wenn es nach Ansichten von Tierschützern geht.

Pippa Middleton scheint hingegen nichts Verwerfliches an ihrem Hobby finden zu können, von Mitleid für sie sinnlos getöteten Tiere ganz zu schweigen! Auch wenn der Schießsport in der Royal-Familie Anklang finden dürfte, so stößt Pippa Middleton mit diesem Schnappschuss in der breiten Masse wohl eher auf Kritik für ihr Jagdfieber.

Traditionen hin oder her, als junges Mitglied der britischen Oberschicht sollte doch die Vernunft siegen, denn angesichts solch trauriger Bilder stellt sich Außenstehenden schnell die Frage, wie Pippa und Co so unbedacht ihre erlegten Opfer feiern können...

Da gefiel uns das Knutsch-Foto von Pippa doch wesentlich besser...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion