Pippa Middleton erklärt, dass ihr der Sportunterricht im Leben half...

Pippa Middleton: Sportunterricht machte sie fit für Medienrummel!

08.09.2013 > 00:00

© gettyimages

Pippa Middleton steht mehr in der Öffentlichkeit, als sie es vielleicht jemals wollte. Doch spätestens seit Traumhochzeit von William und Kate gilt die Tante vom kleinen Prinz George nun offiziell als Person des öffentlichen Lebens und steht in Großbritannien unter strenger Beobachtung.

Wie Pippa Middleton mit dem ganzen Trubel um ihre Person umgeht, erklärte sie jetzt in einem Interview. Angeblich, so erklärt sie in ihrer Kolumne bei "Spectator", spielte der Sportunterricht während der Schulzeit eine große Rolle. Er bereitete sie auf den Medienrummel vor.

"Es war brutal, aber es stellte sich heraus, dass es eine nützliche Übung für den Umgang mit den Medien in meinem späteren Leben war. Mein zierlicher Körperbau ermöglichte mir, zwischen den Mädchen mit breiterer Brust vorbeizuflitzen und so bahnte ich mir meinen Weg."

Pippa Middleton, die jetzt wieder den die vollen Auswirkungen des Medienrummels um sie zu spüren bekam, als ihr eine angebliche Verlobung angedichtet wurde, hat also offenbar schon im Sportunterricht gelernt, wie sich sich im späteren Leben dann am besten durchboxt. "Ellbogen halfen schon immer.", gibt die kleine Schwester von Herzogin Kate zu.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion