Der plastischen Chirurg von Heidi Montag starb wegen eines Twitter-Posts

Plastischer Chirurg Dr. Frank Ryan: Tod durch Twitter

18.08.2010 > 00:00

© GettyImages

Der plastische Chirurg von Heidi Montag und vielen anderen Stars, Dr. Frank Ryan, ist auf ganz seltsame Weise ums Leben gekommen: Twitter war Schuld, gepaart mit seiner eigenen Dummheit.

Bevor er mit dem Auto in den Tod raste, tippte er in sein Mobiltelefon eine Nachricht bei Twitter über seinen Border-Collie ein. Das erzählte seine Ex-Freundin Charmaine Blake dem "People"-Magazin.

"Er ist in Malibu in eine kleine Straße abgebogen und hat getextet, während er gefahren ist. Und dann fuhr er über die Klippe", schildert Star-Reporterin und Ex Charmaine.

Dass die Ursache eine Twitter-Nachricht war, wurde der Familie von Dr. Ryan von den Ermittlern erzählt. Das Unglück ereignete sich am Montag (16. August).

Sein Hund Jill (Charmains zweiter Name), der mit im Auto saß, überlebte den Unfall mit Verletzungen an Kopf, Auge und Pfote. Dr. Frank Ryan hatte nicht soviel Glück.

Charmain Blake hofft, dass andere Leute aus dieser Tragödie lernen: "Niemals texten während des Fahrens!"

Lieblinge der Redaktion