Chris Hemsworth findet Nacktbilder unangebracht.

Playboy-Verbot für Elsa Pataky

23.06.2014 > 00:00

© gettyimages

Ärger im Paradies!

Das Hollywood-Traumpaar Chris Hemsworth (30) und Elsa Pataky (37) hat gerade mächtig Zoff. Und das nur, weil Elsa ihre Karriere ein wenig vorantreiben möchte. Die Schauspielerin möchte sich gerne für den Playboy ablichten lassen, ihr Ehemann findet das allerdings unangebracht und möchte darüber auch gar nicht weiter diskutieren.

"Sie sagte, es wäre ein guter Karriereschritt, aber Chris wollte darüber nicht sprechen. Er meinte, es wäre für eine junge Frau mit Kindern unangebracht, für solche Fotos zu posieren", verriet ein Insider dem US-Magazin America's Star.

Erst im März brachte Pataky Zwillinge zur Welt, doch ihr Body soll schon wieder in Bestform sein. Wie sie das in so kurzer Zeit schaffen konnte, teilt sie auf ihrem Blog: "Der Saft, den ich hin und wieder trinke, hilft mir dabei, meinen Körper zu reinigen - und ich benutze meinen Mixer dafür; ein Apfel, eine Karotte, ein bisschen Sellerie mit den grünen Blättern, eine Zitrone ohne Haut. Sobald er fertig ist, gibt man ein paar Esslöffel Olivenöl hinzu. Super gut."

Ihren After-Baby-Body will sie nun mit der Welt teilen - Chris Hemsworth möchte den aber lieber ganz für sich allein haben.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion