Ashley Benson will im Film nicht die Hüllen fallen lassen.

"Pretty Little Liars"-Star Ashley Benson: Nacktszenen sind tabu

28.01.2014 > 00:00

© Getty Images

In "Spring Breakers" zeigte sich Ashley Benson fast die gesamte Zeit in knappen Bikinis und erfreute damit bestimmt nicht gerade wenige Zuschauer.

Doch wie es scheint, werden ihre Fans nicht mehr Haut von ihr zu sehen bekommen.

Die 24-Jährige, die mit der Serie "Pretty Little Liars" bekannt wurde, erklärte der "Cosmopolitan", dass sie strikte Nacktheits-Klauseln in ihren Verträgen habe.

"Ich möchte keinen Nacktszenen drehen, das ist unnötig. Mädels sehen so viel besser in Unterwäsche oder einem T-Shirt aus und wenn sie den Rest der Fantasie überlassen. Ich mache es sehr klar, dass ich eine Grenze habe", so Ashley Benson im Interview.

Sie berichtet weiter, dass auch sie schon mehrfach dazu gedrängt wurde, sich auszuziehen. Doch sie habe nicht nachgegeben.

"Jeder versucht dich dazu zu bewegen und es ist leicht, sich zu solchen Dingen überreden zu lassen. Ich verlasse dann einfach das Set. Aber nicht jeder weiß, dass man das machen kann", so die Schauspielerin selbstbewusst.

Eine ähnliche Einstellung hat sie auch zum Thema "Partys & Drogen", einem in Hollywood sehr beliebten Zeitvertreib.

"Drogen und Alkohol kommen auf beiden Seiten in meiner Familie vor, also habe ich gesehen, wie Leben zerstört werden können, wie jemand ins Gefängnis geht und all das", erklärt die 24-Jährige.

Selbst wenn man nur ein Mal Drogen nehme, könne das in eine Abhängigkeit führen. Aus diesem Grund habe sie niemals das Verlangen verspürt, es auszuprobieren.

"Wenn es deine Familie ruiniert, erkennt man, wie unglamourös es ist. Ich möchte nicht, dass ich jemals die Kontrolle über meinen Körper verliere", so Ashley Benson.

Klingt nach einer sehr gesunden, sehr reifen Einstellung...

Lieblinge der Redaktion