Trauer im Familienunternehmen - Eine Angelausflug kostet wahrscheinlich drei Leben

Primark-Erbe Barry Ryan, sein Sohn und dessen Freundin ertrinken

06.07.2015 > 00:00

© PR

Es sollte ein harmloser Angelausflug mit dem Boot werden. Primark-Erbe Barry Ryan, sein Sohn Barry Ryan Jr. (21) und dessen Freundin Niamh O'Connor (20) und die jüngere Tochter Charlotte Ryan (13) fuhren vor Irland auf das offene Wasser. Von diesem Ausflug kam nur die kleine Charlotte lebendig zurück.

Bei etwas stärkerem Seegang traf eine Welle das Boot und Niamh fiel ins Wasser. Relativ schnell mussten sie feststellen, dass sie immer mehr abtrieb und es nicht aus eigener Kraft zurück ins Boot schaffte. Barry Jr. sprang hinterher. Doch auch er wurde von den gnadenlosen Wassermassen immer weiter vom Boot weggespült. Sein Vater unternahm den nächsten Rettungsversuch und ließ seine dreizehnjährige Tochter alleine auf dem Boot zurück.

Als auch ihr Vater nicht zurückkehrte, sendete Charlotte ein SOS. Bereits zehn Minuten später seien die Seenotretter eingetroffen. Zu spät.

Es konnten nur noch die leblosen Körper von Barry Ryan und Niamh O'Connor geborgen werden. Barry Ryan Jr. ist noch immer verschollen.

All drei arbeiteten in Dublin in dem Familienunternehmen Primark. Gegründet wurde das Unternehmen von Barry Ryans Vater Arthur Ryan, der die Billigmode zu einem erfolgreichen, aber aufgrund der Produktionsbedingungen auch sehr kontroversen Konzern machte.

Lieblinge der Redaktion