Hat er nur Mädchen im Kopf und nicht seine eigene Mutter?

Prince Jackson hat keinen Kontakt zu seiner Mutter!

23.04.2013 > 00:00

© Michael Hickey / Getty Images

Wie der Vater so der Sohn?

Es ist bekannt, dass Michael Jackson noch zu Lebzeiten wenig bis gar keinen Kontakt zu der Kindesmutter Debbie Rowe pflegte und auch die Kinder kein Verhältnis zu ihrer leiblichen Mutter hatten.

Seit Michael Jacksons Tod vor ein paar Jahren, sieht das ein bisschen anders aus. So näherte sich Paris, die Tochter des "King of Pop" wieder ganz langsam ihrer Mutter an. Erst in den letzten Monaten haben die beiden ein innigeres Verhältnis zueinander aufbauen können.

Wie TMZ berichtete möchte Paris jetzt auch, dass ihr Bruder Prince diese Chance ergreift und den Kontakt zu seiner Mutter sucht. Doch Prince möchte davon bisher nichts wissen. Zwar hat Prince auch nicht wirklich etwas dagegen, aber eine Wichtigkeit hat diese Zusammenkunft momentan nicht für den 16 jährigen Jackson-Sohn.

Prince empfindet momentan ganz andere Dinge als wichtig, Mädchen zum Beispiel. Das kann seine Mutter Debbie Rowe aber auch nachvollziehen, schließlich war sie auch mal jung und wartet einfach ab, auf den Moment wenn Prince das Bedürfnis verspürt den Kontakt zu ihr zu suchen. Debbie möchte auch keinen Kontakt erzwingen, das Verhältnis von Mutter und Sohn soll langsam und natürlich wachsen, so wie es auch schon bei der ein Jahr jüngeren Paris geklappt hat.

Lieblinge der Redaktion