Prinz Harry: Angebliche Gespielin packt aus

Prinz Harry: Angebliche Gespielin packt aus

03.09.2012 > 00:00

Prinz Harrys Gespielin, die bei der Party des Prinzen anwesend war, hat nun verraten, was in der Nacht noch geschah - sie tauschte heiße Küsse mit dem Blaublüter aus. Der Dritte der britischen Thronfolge feierte vor einer Woche ausgelassen im Spielerparadies Las Vegas und zog dabei sogar vollständig blank. Während das britische Königshaus nach dem Bekanntwerden einiger Bilder Schadensbegrenzung betrieb, plauderte nun eines der Mädchen, die mit dem Blaublüter und seinen Freunden feierten, aus dem Nähkästchen. Carrie Reichert, so der Name der Plaudertasche, verriet in einem Interview mit dem britischen "The Mirror", dass zwischen ihr und dem Prinzen etwas gelaufen sei. "Plötzlich war ich mit ihm in seinem Schlafzimmer (...) Wir haben uns geküsst und er war die ganze Zeit nackt. Wir haben betrunken gefummelt. Es war nicht romantisch, einfach nur Spaß. Er war ein Gentleman, aber unglaublich betrunken. (...) Wir haben uns etwa 15 bis 20 Minuten lang geküsst. Ich bin mir sicher, dass in der Zeit jemand hereingekommen sein muss, denn die Leute sind die ganze Zeit in den verschiedenen Räumen umhergelaufen." Prinz Harry habe sich, so die Informantin, die ganze Zeit sehr liebevoll verhalten. "Wir haben uns geküsst und er meinte: 'Das war toll.' Er sagte mir, dass ich schön und toll sei, was sehr niedlich war. Dann sind wir wieder zurück zur Party und haben weiter getrunken." Sie könne nicht verstehen, so Reichert weiter, weshalb Harry nun Probleme habe. "Ich verstehe nicht, warum das so eine große Sache ist", beteuert sie und versichert: "Er sollte sich wegen der Bilder nicht schämen (...) aber es ist nicht so, wie sie alle sagen: Nicht alles, was man in Vegas tut, bleibt auch in Vegas." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion