Oh yeah! Harry hat seinen Spaß bei den Commonwealth Games

Prinz Harry: Photobomb in Twitter-Selfie

29.07.2014 > 00:00

© Facebook / Trevor Shailer

Wer sagt eigentlich, dass Königsfamilien in der Öffentlichkeit immer bierernst sein müssen? Nachdem die Queen sich heimlich auf ein Selfie eines jungen Paares schob, macht es nun ihr Enkel Prinz Harry nach.

Bei den Commenwealth Games in Glasgow wollte der neuseeländische Sportfunktionär Trevor Shailer eigentlich nur ein Selfie von sich und seinen Kollegen machen. Dabei sieht er nicht, dass zwei Reihen hinter ihm noch jemand für das Bild posiert.

Durch sein weißes Hemd sticht Prinz Harry zwischen den dunkel gekleideten Personen noch zusätzlich hervor. Mit weit aufgerissenem Mund grinst Prinz Harry in die Kamera und zeigt beide Daumen.

Eine witzige Aktion, über die sich auch die gebombten freuen. "Foto des Tages. Eine königliche Photobomb von Prinz Harry", schreibt Shailer auf Facebook. Auf Twitter postet er das Bild gleich zwei Mal, "falls es jemand verpasst hat."

Prinz Harry ist bekannt dafür, nicht immer die königliche Fassung zu wahren und auch mal einen Spaß zu machen. Allerdings hat ihm das auch schon häufiger Ärger eingebracht. Mit 20 verkleidete sich Harry bei einer Kostüm Party mit einer Nazi Uniform und musste sich öffentlich dafür entschuldigen.

Deutlich weniger schlimm, aber auch peinlich für das Königshaus waren die Nacktbilder von Harry, die bei einer Party in Las Vegas entstanden sind.

Für seine Photobomb sollte es aber keinen Ärger geben. Immerhin hat es die Oma, Königin Elizabeth höchstpersönlich, vorgemacht.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion