Prinz William sagt Event ab

Prinz William sagt Event ab

10.12.2012 > 00:00

Prinz William ließ am Wochenende offizielle Auftritte ausfallen, um seiner schwangeren Frau, Kate Middleton, Gesellschaft zu leisten. Der Herzog von Cambridge, dessen schwangere Frau erst letzte Woche wegen Morgenübelkeit im Krankenhaus war, sagte nun einige Wochenendtermine ab, um sie zuhause zu unterstützen. Wie ein Sprecher des St. James Palastes verlautbarte, ist Kate Middleton erneut an Übelkeit erkrankt, woraufhin Prinz William ein militärisches Turnier am Sonntagabend absagte, um bei seiner Frau zu sein. Der Sprecher erklärte dazu: "Der Herzog von Cambridge wird heute Abend nicht am 'British Military Tournament' im Earl's Court teilnehmen, sondern den Sonntag mit seiner Frau, der Herzogin, verbringen." Er ergänzte, dass die erneut aufgetretene Übelkeit der Herzogin die Ursache für die Absage sei und erklärte, dass dies durchaus nichts Ungewöhnliches sei: "Es ist bekannt, dass 'hyperemesis gravidarum'", wie man die Krankheit auch nennt, "häufig wiederholt auftritt." Herzogin Catherine ist nicht die einzige Berühmtheit, die unter den Folgen einer Schwangerschaft zu leiden hat. So wurde erst vor Kurzem das schwangere Playboy-Model Holly Madison aus demselben Grund ins Krankenhaus eingeliefert, und auch andere Stars wie Sängerin Beyoncé, Schauspielerin Gwyneth Paltrow und Oscar-Preisträgerin Kate Winslet gehörten zu ihren Leidensgenossen. Winslet fasste ihre Schwangerschafts-Leiden in einem Interview folgendermaßen zusammen: "Morgenübelkeit, geschwollene Knöchel und ein schmerzender Rücken machten das ganze zu einer ganz besonderen Erfahrung." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion