Prinzessin Brigitta Preußen Selbstmord

Prinzessin Brigitta von Preußen: Selbstmord-Drama bei den Royals

11.11.2016 > 13:53

© Getty Images

Es ist wohl eine der größten Ängste langjähriger Ehepaare im Alter plötzlich durch den Tod des Partners alleine zu sein. Vor zwei Jahren ist dieser traurige Lauf der Dinge bei Prinzessin Brigitta von Preußen eingetreten. Nach über 32 Jahren Ehe verstarb ihr Ehemann Prinz Michael von Preußen im Alter von 74 Jahren.

 

Wie Bunte nun berichtet, habe sie laut Aussagen von Freunden und Bekannten diesen Verlust nicht verkraften können. Jetzt, zwei Jahre später folgte sie ihrem Mann in den Tod. Mit Tabletten setzte sie ihrem Leben im Alter von 77 Jahren ein Ende.

Der Nachbarin sagte sie zuvor, sie wolle eine Woche verreisen. Doch sie kam nicht wieder. Besorgt um die Prinzessin schaute die Nachbarin in der Garage nach, ob das Auto wieder da war. Doch das wurde wohl nie bewegt und stand immer noch da, wenngleich es kein Lebenszeichen von Prinzessin Brigitta gab.

Sie rief die Polizei. Die konnte jedoch leider nur noch den leblosen Körper in den Haus vorfinden. Bislang ist noch nichts darüber bekannt ob sie eine Nachricht für die Hinterbliebenen hinterlassen hat.   

TAGS:
Bikini
 
Preis: EUR 12,48 Prime-Versand
Holz-Sonnenbrille
UVP: EUR 59,90
Preis: EUR 44,90 Prime-Versand
Sie sparen: 15,00 EUR (25%)
Tischventilator-Powerbank
UVP: EUR 15,00
Preis: EUR 7,99 Prime-Versand
Sie sparen: 7,01 EUR (47%)
Lieblinge der Redaktion