"Promi Big Brother" verspricht schrill zu werden

Promi Big Brother: Let the Show begin!

13.09.2013 > 00:00

© Sat. 1/Paul Schirnhofer

Diese Sendung wurde mit Spannung erwartet: gerade startete "Promi Big Brother 2013" auf Sat. 1 und zwar ganz schön schräg. Bei der Ausgabe des großen TV-Bruders geht es nicht darum, wie gewohnt, Otto-Normalverbraucher bei ihrem täglichen Leben zu beobachten. Nein, in diesem Jahr werden Promis unter die Lupe genommen.

Zwölf VIPs werden im Laufe dieses Abends in das öffentliche Luxus-Domizil einziehen und ganze zwei Wochen Tag und Nacht ihre Alltagsgewohnheiten mit der Öffentlichkeit teilen. Wer genau zu der prominenten Bewohnerschaft zählt, wird im Laufe der Auftaktshow gelüftet.

So schräg, wie dieses Format zu werden verspricht, so schrill war auch der Auftakt. Erst lief Moderator Oliver Pocher (35) in bester "Forest Gump"-Manier mit einer Art olympischer Fakel auf die Showbühne und entzündete die Big Brother Staffel dann folgte Co-Moderatorin Cindy aus Marzahn in einem abgefahrenen pinken Freiheitsstatue- Kostüm.

Bereits die ersten Minuten zeigen, diese Sendung hat an Kuriosität einiges zu bieten. Wir hoffen, dass auch die 12 Promis diesen Entertainment-Standard halten werden dann wird das Ganze seeeehr unterhaltsam!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion