Leben im Überfluss, aber ist das wirklich besser?

Promi Big Brother: Nur 740 Kalorien für die Kellerbewohner

22.08.2014 > 00:00

© sat1

Im TV hören wir immer wieder, dass bei "Promi Big Brother" vor allem Essen ein großes Thema bei dem Unterschied zwischen oben und unten ist.

Die Kellerbewohner müssen mit sehr wenig und immer gleicher Nahrung auskommen. Oben im Wohnbereich ist alles im Überfluss vorhanden.

Wie krass diese Unterschiede genau sind, zeigt Bild in einer erschreckenden Auflistung der Nahrungsmittel und der Mengen, in denen diese vorhanden sind.

Die Bewohner im Luxus-Bereich sind grundsätzlich mit Getränken von Cola bis Rhabarbersaft und zahlreichen Gewürzen und Kräutern ausgestattet.

Zum Frühstück gibt es täglich frisches Brot, Croissants, verschiedene Brötchen und Müsli. Dazu Eier und alles, was man so auf das Brötchen legen oder schmieren kann.

Zum Mittag und Abendessen geht es dann aber richtig rund. Frischer Fisch, Steaks, frisches Gemüse und Obst. Die Liste der Nahrungsmittel liest sich, als würde jeden Tag ein halber Supermarkt in den Luxusbereich geliefert.

Natürlich wird auch jede Menge Alkohol geliefert. Täglich gibt es eine Flasche Champagner, eine Flasche Weißwein, eine Flasche Rosé und ein Sixpack Bier. Ein ganz schönes tägliches Pensum für sechs Leute.

Statt Völlerei und Alkohol gibt es im Keller die Hardcore Diät.

1 kg Weizenschrot

1,5 kg Kohlrabi

600 g Sellerie

700 g Fenchel

1 kg Tofu

6 EL Malzkaffee

Immerhin ist Wasser unbegrenzt verfügbar für die Bewohner. Auf sechs Personen runtergerechnet sind das rund 740 Kalorien pro Person. Eine Knallharte Diät und zudem noch eine extrem eintönige Diät ohne jegliche Gewürze.

Da werden einige Pfunde Purzeln bei den Kellerkandidaten. Wenn man dazu den dekadenten Gegenentwurf sieht, ist es nicht unbedingt besser. Ela Tas berichtete an ihrem ersten Abend im Keller schon, aus Langeweile immer nur Wein getrunken und gegessen zu haben, solange sie oben war.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion