Promi Big Brother: Ronald Schill und Co. sorgen für gute Quoten

Promi Big Brother: Ronald Schill startet erste Sex-Offensive!

15.08.2014 > 00:00

© SAT.1/Willi Weber

Mit seiner offensiven Sex-Beichte brachte sich Ronald Schill erfolgreich ins Gespräch. Doch seine Mission, der Bedeutungslosigkeit zu entkommen hat damit erst begonnen. Bei "Promi Big Brother" will er seinen Worten auch Taten folgen lassen. Deshalb macht er klar: Ich will im Haus Sex haben bevorzugt im Whirlpool!

Als Moderator Jochen Schropp dann im Interview nochmal nachhakt, wie ernst diese Aussage gemeint ist, druckst "Richter Gnadenlos" ein wenig herum: "Das hängt von den Teilnehmern ab und deren Bereitschaft bei so was mitzumachen. (...) Aber ich komme auch mal zwei Wochen ohne Sex aus."

Kaum im "Promi Big Brother"-Haus angekommen, beginnt Ronald Schill aber gleich mit seiner Sex-Offensive und flirtet was das Zeug hält. In Ex-Bachlor-Kandidatin Ela Tas findet er sein erstes Opfer. "Zu meiner Zeit waren meine Mit-Kommilitoninnen nicht annähernd so schön wie du", lautet seine erste Anmache. Auch gegenüber Claudia Effenberg und Liz Baffoe werden mit Komplimenten von Ronald Schill nur so überschüttet.

Bei letzteren verspielt er seine Chancen jedoch mit einer ziemlich irritierenden Aussage. Auf Caudia Effenbergs Hinweis, dass sie sich nicht duschen würde, wenn es nur eine Gemeinschaftsdusche gäbe, sondern lieber den Gestank hinnehmen würde, erwidert Schill prompt: "Ich finde das eigentlich ganz attraktiv, wenn Frauen so Ausdünstungen haben!"

Wir sind gespannt, ob Ronald Schill noch eine Kandidatin für seine Sex-Pläne finden wird. Doch für Sex im Whirlpool bei "Promi Big Brother" müsste wohl selbst Ela Tas noch einige Male vor die Glastür laufen...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion