Hier brodelt es gewaltig!

Promi Shopping Queen: Zickenkrieg mit Desiree Nick nach dem Sieg von Janina Youssefian

16.03.2015 > 00:00

© vox

Wenn vier Frauen gegenseitig ihre auserwählten Outfits bewerten, ist grundsätzlich schon Konfliktpotenzial gegeben. Wenn dann auch noch eine Désirée Nick zur Gleichung hinzugefügt wird, kann das Ergebnis nur ein Zickenkrieg vor laufenden Kameras sein.

Janina Youssefian, Schauspielerin Sandra Speichert, Sportmoderatorin Jessica Kastrop und Lästerschwester Désirée Nick mussten sich bei "Promi Shopping Queen" der Aufgabe stellen, ein Outfit um eine Jogginghose zu kreieren.

Désirée Nick tat natürlich das, was sie immer tut und teilte kräftig aus. Schon beim ersten Aufeinandertreffen ordnete sie Janina direkt als "Teppichluder" ein, was die gar nicht gerne hört. Bei Jessica Kastrop merkte Nick gnadenlos an, dass sie überhaupt nicht wusste, wer die Sportmoderatorin überhaupt sei.

Am Ende der Woche halfen ihr aber weder spitze Bemerkungen noch ein gut gewähltes Outfit weiter. Gewonnen hat Janina Youssefian.

Auch nach der Sendung ging die muntere Lästerrunde weiter. Nick fühlt sich unfair bewertet, Janina Youssefian kostet ihren Sieg aus: "Das, was Désirée gesagt hat, geht mir am Arsch vorbei. Ich bin jünger, ich bin hübscher." Sieht allerdings auch ein: "Das ist ihr Image, sie muss sich so verkaufen."

Immerhin sind sich die Zwei in ihrer Feindschaft einig. Sandra Speichert sei bei den offenen Schlagabtauschen allerdings ein wenig unter die Räder gekommen. Wie Janina berichtet, musste der Dreh zwischenzeitlich abgebrochen werden. Es flossen bei der Schauspielerin sogar bittere Tränen. "Sie hat gesagt, dass die Désirée Nick eine sehr negative Person ist", schildert Janina das Drama beim Dreh.

Désirée Nick feuert scharf zurück: "Ich gönne ihr den Sieg auf jeden Fall. Für sie ist es ja ganz, ganz wichtig. Sie hat ja nicht wie ich diese ganzen Berufe. Sie hat ja nichts anderes."

TAGS:
Lieblinge der Redaktion