Promis covern Bob Dylan

Promis covern Bob Dylan

18.10.2011 > 00:00

Sting, Adele und Ke$Ha gehören zu einer prominenten Gruppe von Musikern, die Klassiker von Bob Dylan für ein neues Charity-Album gecovert haben. Die Erlöse aus der Platte "Chimes of Freedom: Songs of Bob Dylan Honoring 50 Years of Amnesty International" sollen der Menschrechtsorganisation zu Gute kommen. Ke$ha verriet, dass sie bei ihren Aufnahmen zu "Don't Think Twice, It's All Right" in Tränen ausgebrochen ist, weil Dylan ihr einziges musikalisches Vorbild sei. Ke$ha: "Wenn man an meine Musik denkt, kommt man vielleicht nicht gleich auf Bob Dylan. In meiner Musik geht's eher um verrückte Sachen als um Politik. Aber er hat einen großen Einfluss auf mich. Er schreibt seine eigene Musik und sagt was er meint. Ich schreibe meine eigene Musik und meine verdammt noch mal auch jedes Wort, das ich singe. In dem Song kann man sogar hören, wie mir der Schnotter übers Gesicht läuft." © WENN

Lieblinge der Redaktion