Elton darf zur besten Sendezeit zocken

ProSieben: Elton zockt mit neuer Show zur Prime-Time

15.03.2013 > 00:00

© Getty Images

Nachdem Mitte Februar bekannt wurde, dass Pro Sieben aus der TV Total"-Rubrik "Elton zockt" eine Samstag-Abend-Show machen will, steht nun auch der Sendetermin fest. Am 20. April wird "Elton zockt" als Live Show über den Bildschirm laufen. Testweise und vorerst einmalig, dafür aber gleich vier Stunden lang. Vier Stunden Zeit für Elton, die Zuschauer von seiner Show zu überzeugen und sich einen festen Sendeplatz zu sichern.

In dieser Prime-Time-Variante zocken die Kandidaten um einen Gewinn von 100.000 Euro. Dabei müssen sie allerdings das Risiko eingehen, etwas zu verlieren. Elton wird den Teilnehmern einen Vorschlag machen, welchen persönlichen Wertgegenstand sie einsetzen sollen. In einem Spiel tritt der Kandidat dann direkt gegen Elton an. Gewinnt Elton das Spiel, wird der persönliche Gegenstand direkt vor den Augen des Kandidaten zerstört. Verliert Elton jedoch, kann sein Gegenspieler sich nicht nur über einen direkten Gewinn freuen, sondern erhält auch die Chance auf den Hauptgewinn von 100.000 Euro am Ende der Sendung.

Es kann sehr spannend werden. Als "Elton zockt" noch unter TV-Total lief, spielten Kandidaten um ihre Kleider, ihren Roller oder um ihre Haare. Und Elton ist ein zäher Gegner, so kam es vor, dass eine Dame ihren Weg unbekleidet und zu Fuss fortsetzen musste. Einer anderen Kandidatin wurde noch vor Ort der Kopf kahl geschoren, da sie Elton im Boccia-Spiel nicht besiegen konnte.

Mal sehen, was Stefan Raab-Sprößling Elton aus der Show noch alles rausholt.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion